Im Labyrinth der Bücher

Pünktlich zum Beginn der Adventszeit waren wir unserem Patenkind Marvin im „Labyrinth der Bücher“, einer Kinderrevue im Friedrichstadtpalast, von Kindern für Kinder. Wir alle verfolgten fast 2 Stunden gebannt die ausdrucksstarken Tänze, Lieder und wunderschönen, phantasievollen Kostüme.

Wir begaben uns zusammen mit den Hauptdarstellern Mayla, Ben, Lea und Jule auf eine spannende Reise durch weltberühmte Märchen und Geschichten. Wenn Mayla und ihre 3 Freunde eine der Geschichten in einem Buch lasen, welches sie als Geburtstagsgeschenk bekommen hatte, konnten sie direkt in die Geschichten eintauchen.


So wurde Robin Hood im Sherwood Forest besucht, Robinson Crusoe und Freitag auf ihrer nicht ganz so einsamen Insel – da wimmelte es nur so von angriffslustigen Moskitos und Möwen- oder die drei Musketiere in Paris.


Und dann gab es auch noch die schusselige Fee Appelina. Welche Rolle die wohl in der Geschichte spielt?

Und wieso die Kinder sich am Ende nur mit Hilfe ihrer Phantasie retten konnten?
Schau es Dir doch lieber selbst an! Noch läuft die Show…

Die Patin Irene und der Pate Holger